Geschwister-Scholl-Schule Neuwied

GRUNDSCHULE


Willkommen auf unserer Homepage!

Erfahren Sie alles über Geschwister-Scholl-Schule Neuwied, das Leben an unserer Schule und wichtige Termine. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Webseite!


Kontaktinformationen finden Sie hier.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach einer hoffentlich unbeschwerten Ferienzeit ist nach Stand heute geplant, dass im neuen Schuljahr der Unterricht wieder im vollen Umfang nach der Stundentafel aufgenommen wird.
Wir bitten die Kinder morgens ab 7.40 Uhr bis Unterrichtsbeginn über folgende Eingangstore in die Schule zu schicken:

-       Klassenstufe 1 und  2:       Toreingang Geschwister-Scholl-Straße
-       Klassenstufen 3 und 4:     Toreingang Beringstraße

Ganztagsschule und Betreuende Grundschule finden regulär statt.
Ein warmes Mittagessen wird den Kindern, welche die Ganztagsschule besuchen, bei der Teilnahme an Mensamax geboten. Bitte achten Sie drauf, dass Ihr Kind online vollständig für die Teilnahme an Mensamax gemeldet ist.

Wenn auch alle Kinder wieder gleichzeitig beschult werden, gibt es aufgrund der bestehenden Corona-Pandemie weiterhin Einschränkungen:
-Um den Infektionsschutz zu gewährleisten, bitten wir darum, dass sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten testen lassen.
-Es gilt weiterhin, dass das Schulgelände nur aus wichtigem Grund betreten werden darf. Dazu müssen Sie sich im Sekretariat melden und sich dort in eine Besucherliste eintragen.
-Grundsätzlich sollte im Schulbereich die AHA-Regel (Abstand-Hygiene-Alltagsmaske) beachtet werden.

Maskenpflicht:
-Auf dem gesamten Schulgelände gibt es eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske).
-Wenn die Kinder an Ihrem festen Platz sitzen, darf die Maske abgenommen werden.
-Für die Ausstattung der Kinder mit Masken sind die Eltern/ Erziehungsberechtigte verantwortlich. Es ist sinnvoll, Ihr Kind mit mehreren wiederverwendbaren Masken auszustatten. An jedem Schultag sollen die Kinder mindestens 2 frische Masken mitbringen, so dass im Bedarfsfall die Maske gewechselt werden kann (z.B. im Falle einer Durchfeuchtung der Maske). Getragene Masken werden am besten in einem verschließbaren Behältnis aufbewahrt und sollten zu Hause entsprechend gereinigt und aufbereitet werden.
Nähere Infos können Sie unter https://ww.infektionsschutz.de/coronavirus einsehen.

Wir wünschen allen einen gelingenden und erfolgreichen Start ins Schuljahr 2020/21!


Aktuelle Informationen des Bildungsministeriums zur Schulöffnung:

Hier finden Sie den aktuellen Hygieneplan, gültig ab 17.08.2020




WICHTIGE INFORMATIONEN für Reisen ins Ausland/ in Risikogebiete in den Ferien:

   Elterninformation zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

Informationen Gesundheitsministerium - Regelung Einreise nach Deutschland


  • Aktuelle Informationen zur geplanten "Sommerschule" (Englisch, Arabisch, Russisch)

  • Hier finden Sie die neuen Listen für Bücher und Arbeitshefte, die Ihr Kind im neuen Schuljahr braucht. Einige Kinder erhalten andere Listen. Bitte fragen Sie den Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin.


     1. Schuljahr        2. Schuljahr       3. Schuljahr        Klasse 4a      Klassen 4b, c, d


  • Aktuelle Informationen zum Bestellzeitraum für die Teilnahme an der Ausleihe gegen Gebühr im Schuljahr 2020/21.




Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem neuen Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

in den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.
Wegen der vielen Kontakte in Gemeinschaftseinrichtungen spielen gerade Kinder und Jugendliche bei der Weiterverbreitung einer Infektion eine besondere Rolle. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen einer Infektion stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Coronavirus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn Sie Krankheitszeichen einer Atemwegsinfektion wie Fieber, Husten, Schnupfen etc. an ihm bemerken sondern gehen Sie mit Ihrem Kind sobald als möglich zu Ihrem Haus- oder Kinderarzt. Bitte weisen Sie den Arzt vorher telefonisch auf Ihr Anliegen hin, damit entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können. Der Arzt wird ggf. das Gesundheitsamt einschalten.
Bitte teilen Sie uns auch einen positiven Befund mit.


Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Mithilfe bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen an unserer Schule. Sollte die Situation sich so ändern, dass die Empfehlungen angepasst werden müssen, werden wir Sie erneut informieren.

Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter www.infektionsschutz.de, www.rki.de und www.msagd.rlp.de .

Persönliche Beratung:
Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100

Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300
Die Schulleitung

MASERNSCHUTZGESETZ

Ab 1. März 2020 gilt das Masernschutzgesetz. Das Gesetz sieht u. a. vor, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Immunität gegen Masern nachweisen müssen. Was das genau für Sie bedeutet, entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben:

Kontakt

Unser Sekretariat hat montags-donnerstags von 07:15-12:15 Uhr geöffnet. Freitags bleibt das Sekretariat geschlossen.

Außerhalb der Öffnungszeiten haben Sie die Möglichkeit eine E-Mail zu schreiben, oder eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen.

Mail: geschwister-scholl-schule@schulen-neuwied.de
Telefon: 02631 23379

In dringenden Notfällen erreichen Sie Mitarbeiter der Ganztagsschule an Schultagen montags-donnerstags von 12:00-16:00 Uhr unter:
0172 9422283

Benachrichtigungspflichtige Krankheiten


Wenn Ihr Kind an einer der nachfolgend aufgelisteten Krankheiten erkrankt ist oder einen entsprechenden Erreger ausscheidet, sind Sie verpflichtet, dies der Schule umgehend mitzuteilen. Nur so können die Mitschüler, aber auch möglicherweise schwangere Frauen (Mütter wie Lehrerinnen) sowie Geschwisterkinder vor möglicherweise schweren Komplikationen durch eine Ansteckung geschützt werden. Selbstverständlich wird hierbei der Schutz Ihrer Privatsphäre berücksichtigt! Es können dann aber mit Hilfe Ihrer Mitwirkung allgemeine Informationen über den Ausbruch einer ansteckenden Krankheit gegeben werden, so dass sich ansteckungsgefährdete Personen schützen können.

Bitte fragen Sie Ihren Arzt sicherheitshalber immer, ob es sich bei der Krankheit Ihres Kindes um eine meldepflichtige Erkrankung handelt, denn nicht immer denkt dieser gerade selbst daran, Sie zu informieren.

Cholera
Diphtherie
Enteritis durch enterohämorrhagische E. coli (EHEC)
virusbedingtes hämorrhagisches Fieber
Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis
Impetigo contagiosa (ansteckende Borkenflechte)
Keuchhusten
ansteckungsfähige Lungentuberkulose
Masern
Meningokokken-InfektionMumps
Paratyphus
Pest
Poliomyelitis
Scabies (Krätze)
Scharlach oder sonstige Streptococcus pyogenes-Infektionen
Shigellose (Ruhr)
Typhus abdominalis
Virushepatitis A oder E
Windpocken
Infektiöse Gastroenteritis, Alter bis 6 Jahre
Kopflausbefall
Erregerausscheidung: Vibriae cholerae 1 oder 139 / Corynebacterium diphtheriae (Toxin bildend) / Salmonella Typhi / Salmonella Paratyphi / Shigella sp. / Enterohämorrhagisches E. coli (EHEC)
Covid 19 (Corona Virus)

 
Auch bei nicht meldepflichtigen Erkrankungen wie z.B. Ringelröteln ist es hilfreich, wenn Sie die Schule informieren, da diese bei ungeborenen Kindern zu schweren Komplikationen führen können.